Vertrieb: +49‍ 208‍ 4952-380 | Technik: +49‍ 208‍ 4952-390

Anschluss von Feldgeräten

Pharmazeutische Anlagen bestehen oft aus Anlagenteilen und Skids, die migriert oder um weitere Teile erweitert werden können. Turcks „Process Wiring“-Anschlusstechnik eignet sich zur Verdrahtung solcher Elemente hervorragend. Anlagenteile können so einfach, schnell und sicher an- und entkoppelt werden. Durch den Einsatz von Verteilerboxen minimiert man die Anzahl der anzuschließenden Stecker erheblich. Ein weiterer Vorteil ist, dass einfache Steckverbinder auch von Mitarbeitern angeschlossen werden können, die keine Fachausbildung genossen haben. Auch Feldbuslösungen sind damit realisierbar.

Ihre Vorteile

  • Effizienter und fehlersicherer Anschluss von Feldgeräten durch „Process Wiring“-Anschlusstechnik mit „Quick Disconnect“-Steckverbindern
  • Umfangreiches Portfolio mit Gerätesteckern, Kabeln und Verteilerboxen reduziert Verkabelungsaufwand
  • Flexible PVC-Kabel mit hoher Chemikalien-Resistenz
  • Geschirmte „Twisted Pair“-Leitungen für analoge und HART-Signale

  • Process-Wiring-Anschlusstechnik bietet Lösungen für alle Verbindungsaufgaben

  • Quick-Disconnect-Anschlusstechnik erleichtert und beschleunigt den Anschluss von Feldgeräten

  • Passivverteiler wie Turcks TB-Reihe (IP67) erleichtern den Anschluss von mobilen Anlagenteilen

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit