Vertrieb: +49‍ 208‍ 4952-380 | Technik: +49‍ 208‍ 4952-390

Näherungsschalter sichern Achterbahnen

Im Europa-Park erfassen Turcks uprox+ Sensoren zuverlässig Kupfer- und Aluminium-Targets an den neuesten Achterbahnen

Auch wenn induktive Näherungsschalter das Brot- und Butter-Geschäft in der Automatisierungstechnik sind, gibt es noch immer Unterschiede zwischen den Sensoranbietern. In den neuesten Achterbahnen im Europa-Park vertraut man daher auf Sensorik von Turck – der höhere Schaltabstand, ein präziser Schaltpunkt und das saubere Schaltverhalten der uprox+ Sensoren gaben den Ausschlag.
  • Der Wodan-Timburcoaster ist die erste Holzachterbahn im Europa-Park

  • Für die Schiffsflotte des Europa-Parks lieferte Turck uprox+ Sensoren im wasserdichten Gehäuse

  • Sicheres Vergnügen: Die Räder des Blue Fire Megacoasters umklammern die Schienen von allen Seiten

  • Das Loch im Alu-Rad des Megacoasters erfasst der uprox+ mit seinem präzisen Schaltpunkt zuverlässig

  • Über die gesamte Lifting-Phase wird die Bahn von den uprox+ Sensoren erfasst

  • Das Kupfer-Schaltschwert des Wodan-Timburcoaster-Wagens über dem robusten uprox+ Sensor

  • Der Näherungsschalter erfasst hier den Schluss des Sicherheitsbügels

Blocksystem sichert Holzachterbahn

Die Sicherheitsanforderungen an Personen-Fahrgeschäfte sind enorm hoch – die Normen sind noch strenger als bei Fahrstühlen. Achterbahnen sind in der Regel mit einem Blocksicherheitssystem ausgerüstet. Als Block bezeichnet man einen Streckenabschnitt zwischen zwei Bremspunkten der Bahn. Kern des Systems ist, einen Streckenabschnitt erst für die Bahn freizugeben – also erst dann die Bremsen zu öffnen, wenn die vorherige Bahn den nächsten Block verlassen hat. Über das Blocksystem wird außerdem die Geschwindigkeit der Bahn ermittelt, indem die Fahrtzeit zwischen den Blöcken nachgehalten wird.

Faktor-1-Sensoren erfassen Kupferschaltschwerter

Überwacht und gesteuert wird das System in der Regel mit Näherungsschaltern. Die Schalter erfassen die sogenannten Bremsschwerter aus Kupfer, die über die gesamte Zuglänge am Boden der Bahn im Abstand von 70 cm befestigt sind. „Kupfer ist ein nicht magnetisches Metall. Das ist wichtig, um auf die Magnetbremsen zu reagieren, die den Zug bei Bedarf herunterbremsen“, erklärt Markus Spoth, Betriebsleiter Elektrotechnik beim Europa-Park. Der Vorteil auf dieser Seite wird zum Nachteil bei der Erfassung durch induktive Sensoren. Induktive Schalter mit Ferritkern-Technologie sprechen auf Kupfer am schlechtesten an. Daher musste an dieser Stelle ein Faktor-1-Sensor eingesetzt werden, der bei allen Metallen denselben Schaltabstand garantiert. Unter den Faktor-1-Sensoren konnte sich der Turck NI75 von den Konkurrenzprodukten absetzten. Kein anderer vergleichbarer Schalter bietet einen so hohen gesicherten Schaltabstand von circa 6 Zentimetern. Die Bahn kann auf den Schienen ein Spiel von bis zu 2,5 Zentimetern nach links oder rechts haben. „Die Sensoren erfassen das 12 Millimeter dicke Bremsschwert auf der Bahn mal von unten, mal seitlich. In beiden Fällen brauchen wir ein sauberes Schaltverhalten. Mit den Turck-Schaltern war diese unübliche Konstruktion möglich. Sie liefern in beiden Einbaupositionen einen sauberen Schaltpunkt“, erklärt Gebhardt.

Silence Lift Hill

Als Lifting bezeichnet man den Teil der Fahrt, bei dem die Bahn mit einer Zugkette auf ihren Abfahrtspunkt gezogen wird. Eine Widerhaken-Schiene im Gleisbett sorgt dafür, dass die Bahn auch bei einem Bruch der Zugkette oder eines anderen Bauteils nicht unkontrolliert in den Bahnhof zurückrollt. Üblicherweise rattert ein Sicherheits-Anker am Boden der Bahn über die Widerhaken im Gleisbett – und klackert dabei deutlich hörbar. Um das Geräusch zu vermeiden, hebt GCI den Anker mit einem Elektromagneten an. Silence Lift Hill nennt GCI das geräuschlose System. Der Zug wird von Sensoren erfasst und seine Geschwindigkeit von der Steuerung überwacht. Sobald der Zug die definierte Geschwindigkeit von 1,5 m/s unterschreitet, muss ein Defekt am Kettenantrieb vorliegen. In diesem Fall schaltet die Steuerung den Elektromagneten sicher ab, der Anker fällt auf die Zahnstange und rastet ein. Das System funktioniert so auch bei einem Stromausfall.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit