Erfassung von Rohrbögen

Hohe Schaltabstände der uprox+ Sensoren minimieren das Risiko vor mechanischen Beschädigungen

Eine sehr einfache, aber effiziente Überprüfung des korrekten Sitzes eines Rohrbogens lässt sich mit induktiven Näherungsschaltern realisieren. Am Rohrbogen ist dazu ein eine Schaltfahne montiert, über die, je nach Position, ein Näherungsschalter bedämpft wird. Das größte Risiko dieser Lösung ist eine mechanische Beschädigung eines Sensors bei der Montage der Rohrbögen. Mit der Zeit nimmt das Risiko noch zu: Denn mit dem Verschleiß der Dichtungen gerät die Schaltfahne immer näher an die Sensoren. Dank der hohen Schaltabstände der uprox+ Sensoren wird dieses Risiko bei zuverlässigem Schaltverhalten minimiert.

Ihre Vorteile

  • Die induktiven uprox+ WD-Sensoren gewährleisten eine hohe Anlagenverfügbarkeit durch zuverlässige Erfassung der Position von Rohrbögen an Rohrverteilern
  • Sichere Funktion auch bei Dichtungsverschleiß durch besonders hohen Schaltabstand auf alle Metalle
  • Hohe Dichtigkeit und Chemiefestigkeit
  • Für den Einsatz bis in Ex-Zone 1 geeignet

  • Robuste Näherungsschalter bestätigen die korrekte Position von Rohrbogenverteilern

  • Zusätzlich erkennen die IO-Link-Sensoren abweichende Schaltabstände

  • Sensor-Frontkappe und Edelstahlgehäuse erfüllen die FDA-Vorschriften

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit