Vertrieb: +49‍ 208‍ 4952-380‍

Kompakter Ex-Schutz

Den zuverlässigen Betrieb ihrer Maschinen garantiert die Wilhelm Niemann Maschinenfabrik mit präziser Sensorik und schnellen, kompakten Interfacegeräten von Turck

Die Wilhelm Niemann Maschinenfabrik fertigt Mischer und Mühlen für die Farben-, Lack- und chemische Industrie. Kunden nutzen sie fast ausschließlich in explosionsgefährdeten Bereichen. Im Schaltschrank verbaut der Hersteller aus Melle platzsparende Trennschaltverstärker und Temperaturmessverstärker aus Turcks IMX12-Interfaceserie. Diese schicken Signale des Bedientasters ins Feld und übertragen eigensicher digitale und analoge Eingangssignale. Bei der Höhenpositionierung von Zahnscheiben vertraut Niemann zudem seit mehreren Jahren auf IM36-Potenziometerverstärker. Noch länger im Einsatz sind induktive Initiatoren mit Namur-Ausgang von Turck, die Niemann mit ihren hoher Schaltabständen überzeugen. 

  • Niemann rüstet Maschinen wie diesen Kreis-Dissolver mit Sensoren und Interfacetechnik von Turck aus 

  • IMX12- und IM36-Verstärker garantieren eine beidseits sichere Signalübertragung im Ex-Umfeld

  • Das Power-Bridge-System vereinfacht die Versorgung der IMX12-Geräte

  • In der Maschinensäule fragen induktive Turck-Näherungsschalter die Höhe des Hydraulikstempels ab

  • Kompakte BIM-UNT-Magnetfeldsensoren sind in den Scharnieren von Einfüllöffnungen versteckt

  • Während des Produktionsprozesses rotiert eine Doppelsogzahnscheibe im Behälter auf vorgegebenen Höhen

  • Hendrik Werges, Werkstatt- und Projektleiter Elektrotechnik bei der Wilhelm Niemann Maschinenfabrik

Schlank gesichert

In Melle-Neuenkirchen produziert Niemann drei Grundtypen seiner Maschinen: den Dissolver, die Basket-Mill und den Kreis-Dissolver Butterfly. Eines ist dabei fast allen Maschinen gemein, nämlich die Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen. Dies gilt es außerhalb von Zone 1 im Schaltschrank zu berücksichtigen. Von der SPS im Schaltschrank hin zu einem Bedienelement können dann etwa sicher gekapselte Profinet- oder Profibus-Kabel führen.

Ohne SPS-Technik sieht die zweite Variante eine Hartverdrahtung vor. Signale des Bedientasters werden über IMX12-Trennschaltverstärker von Turck ins Feld geschickt. Geräte aus der IMX12-Interfaceserie sind zusätzlich im Einsatz, wenn Anwender digitale oder analoge Werte aus dem Ex-Bereich herausführen wollen. IMX12-Geräte setzten sich hier dank ihrer geringen Breite von 12,5 Millimetern als auch wegen der Spannungsversorgung über eine Power-Bridge durch.

Drei Umgebungen, drei Initiatoren

Sensortechnik von Turck hatte Niemann schon lange vor den Interfacetechnik-Geräten im Einsatz. Die Niedersachsen verbauen beispielsweise induktive NI10-G18-Näherungsschalter in den Säulen ihrer Maschinen, um Höhen abzufragen. Hier zahlt sich der hohe Schaltabstand der Sensoren aus. Eine der kleinsten Turck-Komponenten ist dagegen nicht einfach zu finden: Mit einer Gehäuselänge von 31 Millimetern und einer Höhe von sechs Millimetern ist der BIM-UNT-AY1X-Magnetfeldsensor im Deckelscharnier einer Behälter-Einfüllöffnung versteckt. Dort erfasst er, ob der Verschluss geöffnet oder geschlossen ist. Derweil muss ein induktiver Sensor in Sonderausführung im Antrieb standhalten. In der besonders anspruchsvollen Atmosphäre fragt er eine Schaltfahne ab.

IM36 besteht Speed-Test

Die Position der Zahnscheibe innerhalb des Behälters ermittelt ein Seilzugsensor. Dazu wandelt ein Potenziometerverstärker möglichst schnell eigensicher in 4-20 mA, damit angeschlossene Systeme die Höhe ruckelfrei regeln können. Noch vor fünf Jahren sorgte der Prozess bisweilen für Probleme. „Dauert das Wandeln zu lange, verfehlt die Maschine wichtige Punkte um ein paar Zentimeter und regelt dann kontinuierlich hin und her“, erklärt Hendrik Werges, Werkstatt- und Projektleiter Elektrotechnik bei Niemann. Als Lösung musste ein Messwandler her, der eine Zykluszeit von 700 Millisekunden unterbietet. So sei man seinerzeit erstmals an Turck-Interfacetechnik gelangt. Genauer: an den IM36-Verstärker, der binnen 30 Millisekunden wandelt und so eine Positionsausrichtung der Zahnscheibe innerhalb der Hysterese ermöglicht.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit