Pick-to-light

Was ist Pick-to-Light?

Pick-to-Light-Komplettlösungen von Turck unterstützen Anwender zuverlässig bei manuellen Bestückungs- oder Kommissionierungsprozessen. Leuchten oder Lichtgitter mit oder ohne integrierte Rückmeldung zeigen dem Bediener an, in welche Lagerbox er greifen muss. Abhängig vom verwendeten Modell erfolgt das Quittieren der korrekten Entnahme entweder automatisch oder manuell durch den Bediener.

Turck Pick-to-Light: Komplettlösungen zur visuellen Unterstützung industrieller Montage- und Kommissionierungsprozesse (zum Vergrößern klicken)

Alle Komponenten des Turck-Pick-to-Light-Systems sind optimal aufeinander abgestimmt. So kann der Anwender die Lösung nicht nur schnell und sicher installieren, sondern auch zuverlässig betreiben und instandhalten.

Optimierungspotenzial

Die visuelle Bedienerführung mittels
Pick-to-Light eröffnet dem Anwender
vielfältiges Optimierungspotenzial:

  • Reduzierte Montage- und Kommissionierungszeiten
  • Nahezu fehlerfreie Montage und Kommissionierung
  • Hohe Flexibilität durch kurze Anlernzeit für Bedienpersonal
  • Verbesserte und reproduzierbare Arbeitsqualität
  • Schnelle und zuverlässige Anbindung an Lager- oder ERP-Systeme
  • Einfaches Qualitätsmanagement durch automatische Dokumentation der Arbeitsvorgänge
Die Pick-to-Light-Komplettlösungen von TURCK lassen sich aus robusten IP67- Komponenten individuell zusammenstellen. Lösungen in IP20 sind ebenfalls möglich. Dank ihrer hohen Schutzart sind die aufeinander abgestimmten Komponenten schnell und zuverlässig direkt an der Anlage montiert. Schaltschränke sind nicht mehr erforderlich.

Kundenspezifische Komplettlösungen können aufgrund der verfügbaren Hard- und Softwarekomponenten ohne großen Zeit- und Kostenaufwand umgesetzt werden. Mit seiner Erfahrung und den abgestimmten Komponenten des Pick-to-Light-Systems garantiert TURCK das reibungslose Zusammenspiel der gesamten Lösung.

Pick-to-Light-Produkte

Über diese Links gelangen Sie direkt zu den Pick-to-Light-Produkten in unserer Produktdatenbank

Feldbus-I/O-Systeme – modular oder als Block-I/O

Feldbus-Lösungen erleichtern die Anbindung der zahlreichen Sensor-/Aktor-Leuchten von Pick-to-Light-Systemen. Turck bietet sowohl modulare I/O-Systeme zur Montage im Feld an, als auch solche in ultrakompakter (TBEN-S) oder kompakter Block-Bauform (TBEN-L).


IP67-Block-Steuerung

Turcks TBEN-L-PLC mit CODESYS-3 ist noch kompakter, potenter und vielseitiger als die modulare BL67-Steurung. Neben den 8 universellen digitalen I/O-Kanälen unterstützt die PLC diverse Ethernet- und Feldbusprotokolle als Master und Slave. 


Pick-to-Light-Anzeigen und -Lichtvorhänge

Das umfangreiche Angebot verschiedener Sensoren und Lichtgitter mit und ohne Quittungsfunktion garantiert immer ein für die jeweilige Anwendung ideales Erfassungsgerät. Die Palette reicht vom einfachen Signallicht über Sensorleuchten mit Taster, optischen oder kapazitiven Sensoren bis hin zu tastenden, Einweg- oder Reflexionslichtgittern


HMI-Steuerung TX

Mit den HMI der TX-Reihen stehen Bedienterminals zur Verfügung, die je nach Variante auch als Steuerung dienen. Die CODESYS-3-Steuerung der TX500 verfügt über die Funktionen PROFINET Controller, Ethernet/IP Scanner und Modbus TCP- sowie Modbus RTU-Master.


Modulare IP67-Feldbus-Steuerung

Sollen Pick-to-Light-Applikationen direkt aus der Anlage ohne zusätzlichen Schaltschrank gesteuert werden, bietet Turck sein Feldbus-System BL67 auch mit CODESYS3-programmierbaren Gateways an. 


Anschlusstechnik

Vorkonfektionierte Verbindungsleitungen, Ethernet-Switches und weiteres Zubehör erleichtern den Aufbau des Pick-to-Light-Systems aus einer Hand.


Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit