Turcks neue Schaltnetzteil-Reihe IM82-24 liefert 24 VDC mit 2,5 bis 20 A

24V-Schaltnetzteile für Industrieeinsatz

17/11 – Zur Stromversorgung von Schalt- und Überwachungsgeräten bringt Turck vier Netzgeräte mit Weitbereichseingang

Mülheim, 28. September 2011 – Mit vier neuen Schaltnetzteilen der Reihe IM82-24 vervollständigt Turck sein Interfacetechnik-Programm. Die Netzteile liefern eine Sicherheitskleinspannung (SELV) gemäß EN 60950 und eignen sich für die 24V-Versorgung von entsprechenden Betriebsmitteln ebenso wie von Interfacemodulen der Baureihen IM, IME, IMB, IMS und IMC. Dank ihres Weitbereichseingangs – modellabhängig zwischen 90 und 370 VAC – sind die IM84-24 weltweit in zahlreichen Versorgungsnetzen einsetzbar. Je nach Modell sind Ausgangsstromstärken von 2,5, 5, 10 oder 20 Ampere verfügbar. Die Ausgangsspannungen lassen sich mittels Potenziometer von 22,5 bis 28,5 VDC – bzw. 24 bis 28 VDC – einstellen.

Die IM82-24-Reihe in Schutzart IP20 ist speziell zur zuverlässigen Gleichstromversorgung im Industrieumfeld entwickelt worden. Die Netzteile überzeugen durch hohen Wirkungsgrad, die Möglichkeit zur Parallelschaltung der Geräte sowie eine Überlastsicherung bis zu 150 Prozent. Ein Power-Good-Relais sorgt für zuverlässige Funktionskontrolle, sodass bei Unregelmäßigkeiten in der Spannungsversorgung eine netzgeräteseitige Ursache oder Drahtbruch ausgeschlossen werden. Kurzzeitige Netzausfälle bis zu 30 ms überbrückt das Gerät selbsttätig.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit