Höher, schneller, weiter: Der RFID-Schreib-Lesekopf für erhöhte Reichweiten

Anwendungsoptimierte RFID-Komponenten

20/11 – Mit Schreibleseköpfen und Tags für Anwendungen im Lebensmittel- und Hochtemperaturbereich erschließt Turck weitere Applikationsfelder für sein RFID-System BL ident

Mülheim, 28. September 2011 – Turck erweitert sein RFID-System BL ident um anwendungsspezifische Schreibleseköpfe und Datenträger (Tags) für die Fleischindustrie. Ein spezieller Tag für Hochtemperatur-Anwendungen komplettiert das Programm. Der neue Schreiblesekopf TNSLR-Q42TWD-H1147 mit zugehörigem Tag ist speziell für Anwendungen mit erhöhtem Reichweitenbedarf in nassen Umgebungen entwickelt worden, in denen die UHF-Technologie nicht funktioniert. Der Kopf basiert auf der bewährten 13,56MHz-HF-Technologie, erreicht aber bis zum Dreifachen der üblichen Reichweiten. So lassen sich in Verbindung mit Turcks 12mm-Datenträgern Maximalabstände von 35 mm in Metall realisieren statt der üblichen 10…15 mm. Die Technik ermöglicht es beispielsweise, Schreiblesevorgänge zur zuverlässigen Identifizierung von Fleischhaken bei laufenden Transportbändern durchzuführen.

Des Weiteren rüstet Turck sein RFID-System BL ident mit robusten, hochtemperaturfesten Tags in Schutzart IP69K für spezielle Anwendungen aus. Die Datenspeicher vom TypTW-Q51-HT-B128 sind für Arbeitstemperaturen von -25 bis 85 °C geeignet. Die Lagertemperatur kann dabei von -55 bis zu 240 °C betragen. Die Tags verfügen über eine Kapazität von 128 Bytes, von denen 112Bytes frei als Nutzdatenspeicher zur Verfügung stehen. Mit den neuen Datenträgern erschließt Turck für BL ident neue Einsatzbereiche in Industrieanwendungen mit extremen Temperaturprofilen, beispielsweise eignen sich die Tags auch für den Einsatz in Autoklaven.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit