Sicherheit ohne Blindzonen: Turcks neuer Lichtvorhang EZ-Screen LP ist in drei Varianten zu haben

Sicherheits-Lichtvorhang ohne Blindzonen

01/10 – Turck erweitert Banner-EZ-Screen-Familie mit robustem Einstiegsmodell LP

Mülheim, 26. Januar 2010 – Turck hat seine Lichtvorhang-Familie EZ-Screen mit dem Einstiegsmodell LP (Low Profile) erweitert. Der von Turcks strategischem Optik-Partner Banner Engineering* entwickelte kompakte Sicherheits-Lichtvorhang verfügt über einen im Empfängergehäuse integrierten Kontroller und ist in Baulängen zwischen 270 und 1.810 mm zu haben. Da die Sensoren keine Blindzonen haben, entspricht der Messbereich exakt der Baulänge. Die Auflösung liegt wahlweise bei 14 mm zur Fingerdetektion oder 25 mm zur Handerkennung. Die Reichweite beträgt bis zu sieben Meter, die Reaktionszeiten liegen zwischen 8 und 43 ms.

Der EZ-Screen LP lässt sich einfach ohne PC über DIP-Schalter konfigurieren. Diagnoseinformationen erhält der Anwender über ein LED-Display und eine Balkendiagrammanzeige. Das kompakte Gehäuse mit 28 x 26 mm ist in drei Varianten erhältlich: klassisch in Sicherheits-Gelb, in eloxiertem Aluminium und als vernickeltes, ESD-geschütztes Gehäuse für Halbleiteranwendungen. Dank dieser Variantenvielfalt und eines umfangreichen Montagezubehörs ist der Lichtvorhang auch an kleinen Anlagen in zahlreichen Anwendungsfeldern einsetzbar. Der EZ-SCREEN LP ist für Anwendungen gemäß Typ 4, Kategorie 4, bzw. PLe nach ISO 13849-1 und SIL 3 nach EN 62061 zertifiziert und erfüllt zudem alle Anforderungen der US-amerikanischen Industrienormen OSHA und ANSI.

*Banner Engineering zählt zu den weltweit führenden Herstellern von optoelektronischen und Ultraschall-Sensoren, Lichtvorhängen, Leuchtmeldern sowie Bildverarbeitungs- und drahtlosen Netzwerklösungen für industrielle Anwendungen.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit