Über das externe Display der iVu-Familie kann der Anwender den Vision-Sensor in einem Sicherheitsbereich betreiben und von außen parametrieren

Vision-Sensoren mit externem Touchscreen

04/10 – Turck bietet iVu Vision-Sensor und DataMatrix-/Barcode-Leser auch mit abgesetztem Display an

Mülheim, 30. März 2010 – Turck hat sein Vision-Sensor-Portfolio um neue Geräteversionen mit externem Display erweitert. Sowohl der Vision-Sensor iVu TG als auch der DataMatrix-/Barcode-Leser iVu BCR sind ab sofort auch in einer Variante mit abgesetztem Touchscreen zu haben. Die neuen Vision-Sensoren wurden von Turcks Optik-Partner Banner Engineering* speziell für schwer zugängliche Einsatzbereiche entwickelt, in denen der externe Touchscreen die Bedienung erheblich erleichtert. So könnte der Vison-Sensor beispielsweise innerhalb eines Sicherheitsbereichs wie einer Roboterzelle montiert werden, während das Display, über das der Anwender alle Einstellungen durchführt, von außen zugänglich ist.

Mit Hilfe des externen Farb-LCD-Touchscreens und einer intuitiven Menüführung können selbst Anwender ohne Bildverarbeitungskenntnisse den Sensor mühelos und ohne PC parametrieren. Neben einer USB-2.0-Schnittstelle für Diagnosen und Updates verfügen die iVu-Sensoren über eine integrierte Ringbeleuchtung in Rot, Blau, Grün, Weiß oder Infrarot sowie zahlreiches Montagezubehör. Der iVu TG Vision-Sensor kann zu überwachende Teile auf die Kriterien Typ, Größe, Ausrichtung, Form und Lage untersuchen. Der Anwender kann zwischen den Betriebsarten Mustererkennung, Fleckerkennung sowie Fleckerkennung unter Bewegung wählen. Der iVu BCR erkennt 2D-DataMatrix- und 1D-Barcodes, bei Bedarf sogar bis zu zehn unterschiedliche Codes in einem Bild.

*Banner Engineering zählt zu den weltweit führenden Herstellern von optoelektronischen und Ultraschall-Sensoren, Lichtvorhängen, Leuchtmeldern sowie Bildverarbeitungs- und drahtlosen Netzwerklösungen für industrielle Anwendungen.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit