Mit Turcks IO-Link-RFID-Geräten sind IO-Link-Anwendungen im Handumdrehen um RFID erweiterbar

RFID-Schreib-Lese-Geräte mit IO-Link

IO-Link-Schreib-Lese-Geräte mit verbesserter Performance erweitern Turcks HF-Portfolio – inklusive Passwortschutz und Zustandsüberwachung

Turck präsentiert drei neue RFID-HF-Schreib-Lese-Geräte mit IO-Link in M18- und M30-Gewinderohr- sowie in Q40-Quaderbauform. Bestehende IO-Link-Anwendungen lassen sich mit den neuen Geräten mühelos um RFID erweitern. Mit ihrer schnellen COM3-Schnittstelle und 32 Byte Prozessdatenbreite verbessern die HF-Reader die Performance von IO-Link-RFID-Systemen erheblich. Darüber hinaus bieten die Geräte die Optionen, passwortgeschützt auf Datenträger zuzugreifen und die RSSI-Signalstärke zur permanenten Qualitätskontrolle zu erfassen. Die Schreib-Lese-Geräte können im IO-Link-Modus oder ohne IO-Link-Master im Standard-I/O-Modus (SIO) betrieben werden.

Ihre Vorteile

  • Kosteneffektiv da RFID über IO-Link günstiger als klassisches RFID ist  
  • Hohe Produktivität im Vergleich zu anderen IO-Link-RFID-Systemen mit geringerer Prozessdatenbreite
  • Verbesserte Prozesssicherheit durch Zustandsüberwachung mittels RSSI-Wert

Passwortschutzfunktion erlaubt Zutrittsicherung per RFID

Im SIO-Modus bieten die Geräte die Passwortschutz-Funktion zur Zugangskontrolle. Insbesondere für dezentrale oder autarke Anwendungen kann diese Funktion hilfreich sein, weil weder ein Master oder RFID-Interface noch eine Steuerung benötigt werden. So lässt sich beispielsweise bei Regalbediengeräten absichern, dass nur berechtigte Personen Zugang haben.

Integrierte Funktionsüberwachung durch RSSI-Wert-Kontrolle

Die permanente Erfassung der Signalstärke (RSSI) erlaubt das Überwachen der Funktionsreserve einer RFID-Applikation. Wird ein definierter Schwellwert überschritten, schaltet der Alarmausgang, wodurch Reichweitenverlust von Datenträgern oder andere Störeinflüsse, zum Beispiel durch Metalle, frühzeitig erkannt werden. Diese Condition-Monitoring-Funktion kann auch leicht in bestehenden Applikationen nachgerüstet werden.

Einfache IO-Link-Integration 

Die Parametrierung der Geräte gelingt mit Turcks-IO-Link-Mastern am einfachsten, da in diesen die IODD bereits hinterlegt ist. Alle drei Schreib-Lese-Geräte, TN-M18-IOL2, TN-M30-IOL2 und TN-Q40-IOL2 werden mit derselben IODD beschrieben. Darüber hinaus sind Konfiguration, Parametrierung und Funktionstest über ihr Webinterface ohne Zusatztools möglich. 


BRANCHEN

  • Fertigungsindustrie 
  • Logistik
  • Pharmaindustrie 
  • Weitere Fertigungsbranchen mit geschützten Produktionsbereichen

SCHLÜSSELFUNKTIONEN

Prozessdatenbreite 32 Byte
Schutzart IP67
IO-Link-Modus und Single I/O-Modus (SIO)
Passwortschutzfunktion für Plagiatschutz oder Zutrittsicherung
RSSI-Wert-Erfassung


VERWANDTE INHALTE

Elevator Pitch: RFID-Schreib-Lese-Geräte mit IO-Link

Erhalten Sie einen schnellen Einblick in Vorteile und Funktionen in 90 Sekunden


Auf einen Blick: Prozessoptimierung mit IO-Link

An IO-Link führt auf dem Weg zur effizienten, digitalen Produktion kein Weg vorbei


Technologieseite: Für alle, die es genau wissen wollen

Technische Hintergrundinformationen über RFID


PRODUKTDATEN

Alle Details zu den drei neuen RFID-HF-Schreib-Lese-Geräten mit IO-Link

Zulassungen, Datenblätter, Technische Spezifikationen, Anleitungen, Zertifikate, CAD-Daten und mehr


Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit

nach oben