Vertrieb: +49‍ 208‍ 4952-380

Trotz integrierter Auswerteelektronik sind die Einschraubvarianten der TTM-Sensoren kaum größer als ein M12x1-Steckverbinder

Hochkompakte Temperatursensoren

08/11 – Temperaturmessung auf kleinstem Raum verspricht Turcks neue TTM-Sensorserie mit integrierter Auswerteelektronik im M12x1-Steckverbinder

Mülheim, 14. Juli 2011 – Turck hat eine hochkompakte Temperatursensor-Familie vorgestellt, deren Auswerteelektronik komplett in einem M12-Steckverbinder integriert ist. Die Miniatursensoren der TTM-Serie ermöglichen mit ihren Pt1000-Messelementen der Klasse A präzise Temperaturmessungen auf kleinstem Raum. Nur 25 mm länger und 1,5 mm breiter als ein Standard-M12x1-Steckverbinder, liefern die vollvergossenen TTM-Sensoren – ohne zusätzliche Auswertegeräte – ein Ausgangssignal von 4…20 mA in 2-Leiter-Technik.

Trotz des kompakten Aufbaus muss der Anwender nicht auf die gewohnte Flexibilität verzichten. Wie die Turck-TP-Sensoren arbeiten auch die Stabvarianten der Miniaturtransmitter mit mineralisolierten Fühlern. Neben den Stabfühlervarianten mit 3 mm und 6 mm Durchmesser in den Eintauchlängen 100 mm und 150 mm bietet Turck auch Einschraubvarianten mit G1/8“-Außengewinde und Eintauchlängen von 13 mm und 24 mm. Je nach Bauform sind Transmitter für die Temperaturbereiche -50…50 °C, 0…100 °C, 0…150 °C und -50…150 °C im Standardprogramm verfügbar. Bei Bedarf bietet Turck auch kundenspezifische Lösungen an. Alle Standardschutzrohre und Klemmring-Verschraubungen aus dem Turck-Portfolio können auch mit der neuen TTM-Reihe verwendet werden.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit