Vertrieb: +49‍ 208‍ 4952-380

Flexibel: Turcks Neigungssensoren sind mit Strom-, Spannungs- oder ratiometrischem Ausgang sowie mit CANopen-Schnittstelle zu haben

Variable Neigungssensor-Familie

0310/ – Turck bietet neues Portfolio an Neigungssensoren mit analogen oder digitalen Ausgängen sowie mit CANopen-Schnittstelle an

Mülheim, 30. März 2010 – Turck präsentiert auf der Hannover Messe eine komplette Neigungssensor-Familie für den Einsatz in vielfältigen Applikationen an Maschinen und Automaten, Robotern, Fahr- und Flugzeugen, Ernte-, Land- und Baumaschinen, Solaranlagen oder Transportgeräten. Die robusten Gehäuse in Schutzart IP68 ermöglichen eine langzeitstabile und zuverlässige Neigungserfassung. Hohe Präzision und Sensibilität mit einer Wiederholgenauigkeit von 0,1 Prozent garantiert das mikromechanische kapazitive Messelement der neuen Sensoren.

Das Standardprogramm umfasst zweiachsige Neigungssensoren in der Quaderbauform Q20L60 für Winkelbereiche von +-10°, +-45° und +-60°. Die Sensoren stehen mit analogem Spannungs-, Strom- oder ratiometrischem Ausgang zur Verfügung. In der Bauform Q42 ist darüber hinaus ein zweiachsiges Modell mit CANopen-Schnittstelle im Programm. Für spezielle Einsatzfelder bietet die neue Sensorfamilie einachsige Modelle, die den vollen Winkelbereich von 360° erfassen können. Der Anwender kann bei diesen Modellen jeden gewünschten Messbereich in wenigen Sekunden direkt vor Ort einstellen. Die 360°-Modelle sind mit analogem Strom- oder Spannungsausgang sowie mit zwei programmierbaren Schaltpunkten zu haben.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit