Jetzt auch für Nahrungsmittelindustrie und Outdoor-Anwendungen: Turcks Q80-uprox+ als Washdown-Variante

Faktor-1-Sensor im Washdown-Gehäuse

04/13 – Turck bringt robusten Q80-uprox+ Näherungsschalter mit 75 mm Schaltabstand

Mülheim, 19. Februar 2013 – Turck ergänzt seine erfolgreiche uprox+ Sensorfamilie um eine robuste Washdown-Variante im Q80-Gehäuse. Der nichtbündige induktive Näherungsschalter erfasst alle Metalle mit demselben hohen Schaltabstand von 75 mm. Der Sensor kann sogar teil- und vollbündig eingebaut werden – seine Schaltempfindlichkeit passt er den Einbaubedingungen entsprechend automatisch an. Dank dieser Flexibilität können Anwender den Q80WD in einer Vielzahl von Einbausituationen einsetzen und so ihre Variantenvielfalt effektiv reduzieren. Turck bietet den Sensor mit vierpoligem M12-Steckverbinder und antivalentem PNP-Schaltausgang an.

Die Einsatzfelder des Q80WD sind vielfältig, sie reichen von der Lückenerkennung in der Getränkedosen-Abfüllung über Schaltaufgaben an Förderanlagen im Nassbereich bis zu Outdoor-Anwendungen an Eisenbahnschienen. Der Q80-Washdown ist der einzige Sensor in der 80-mm-Quaderbauform, der die Schutzart IP68/IP69K erfüllt und damit unter anderem auch für Applikationen in der Nahrungsmittelindustrie geeignet ist. Alle Gehäusewerkstoffe sind FDA-konform und halten den branchenüblichen Hochdruck-Reinigern und aggressiven Reinigungsmitteln stand. Seine Robustheit kommt dem Q80-Washdown-Sensor aber auch bei Outdoor-Applikationen zugute. Taunässe und Kondenswasser können dem vollvergossenen Näherungsschalter nicht schaden.

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit