Induktive Sensoren

Induktive Sensoren erfassen metallische Objekte berührungslos. Das verschleißfreie Funktionsprinzip sorgt für höchste Betriebssicherheit und garantiert eine lange Lebensdauer der widerstandsfähigen Initiatoren.

Dank ihres außergewöhnlichen Spulenkonzepts bieten uprox Sensoren  von Turck zusätzlich den größten Schaltabstand, Faktor 1 auf alle Metalle und einzigartige Einbaufreiheiten. So lassen sich Näherungsschalter flexibel verbauen.

Das Gesamtprogramm der induktiven Sensoren umfasst unter anderem die folgenden Produktserien:

  • Faktor-1-Sensoren
  • Quaderförmige, Gewinde- und Glattrohrsensoren
  • Explosionsgeschützte Sensoren
  • Sensoren mit Kabelanschluss, Steckverbinder oder Klemmenraum

uprox – Faktor-1-Sensoren mit maximalem Schaltabstand auf alle Metalle

Die dritte Generation der uprox-Sensoren bietet die derzeit höchsten Schaltabstände aller induktiven Faktor-1-Sensoren am Markt und setzt Maßstäbe bei der zuverlässigen Erfassung sämtlicher Metalle. Mit gleicher Präzision erfassen sie zum Beispiel Kupfer, Aluminium, Edelstahl oder Stahl.

Magnet Icon

Der Verzicht auf einen Ferritkern macht die Sensoren unempfindlich gegenüber Störungen durch magnetische Gleich- und Wechselfelder.

Magnet Icon

Höchste Schweißfestigkeit: uprox-Sensoren sind ideal für Applikationen mit starken Magnetfeldern, und optional auch mit PTFE-Beschichtung erhältlich.

Teachbar Icon

Magnetfeldfestigkeit, ein potenziell vollbündiger bzw. überbündiger Einbau und große Schaltabstände garantieren eine lange Sensor-Lebensdauer.

Bündige uprox-Sensoren ermöglichen immer den vollbündigen Einbau. Der maximale Schaltabstand auf alle Metalle bleibt erhalten.

Messende induktive Sensoren zur berührungslosen Abstandsmessung

Messende induktive Sensoren liefern ein abstandsproportionales Signal – entweder über einen Strom-, Spannungs- oder IO-Link-Ausgang. Sie zeichnen sich durch hohe Geschwindigkeit aus und kommen in vielen Applikationen zum Einsatz, die mehr erfordern als ein einfaches digitales Schaltsignal.

Winkelstellung und Drehrichtung ermitteln oder Linearbewegungen kostengünstig auflösen – die Einsatzmöglichkeiten der Sensoren sind vielfältig.

Geräte mit IO-Link sind so individuell wie einfach zu parametrieren, sie verfügen über diverse Identifizierungs- und Diagnosemöglichkeiten.

Diverse Ausgangsarten, darunter Spannung (0…10 V oder 2… 10 V), Strom (0… 20 mA oder 4… 20 mA) und Frequenz (1…10 kHz).

Variantenvielfalt

Großes Portfolio mit unterschiedlichen Bauformen (von 4 mm Glattrohr bis Q80) und Gehäusewerkstoffen wie Edelstahl, Kunststoff oder Messing.

Sonderbauformen induktiver Sensoren für spezifische Anwendungen

Die Anwendungsmöglichkeiten induktiver Sensoren sind so vielfältig wie ihre Bauformen. Daher umfasst Turcks Gesamtprogramm auch einige Sensorausführungen für besondere Anwendungen.

Induktive Ringsensoren punkten mit ihrem kompakten und universell montierbaren Gehäuse. Sie erfassen z. B. metallische Kleinteile in Schläuchen.

Mit U-förmigen Schlitzsensoren lassen sich Objekte erfassen, deren Abstand von der Aktivfläche bei seitlicher Annäherung nicht genau festgelegt ist.

Doppelsensoren erfassen zuverlässig die Endstellungen von Stellantrieben. Der geringe Montage- und Verkabelungsaufwand spart Kosten.

Abfragesets mit zwei Kleinstsensoren erkennen Auf-/Zu-Positionen an Pneumatikspannern. Turck bietet dazu zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten.

uprox3-Sensoren

Höchste Schaltabstände auf alle Metalle, selbst in den kompaktesten Bauformen M5 und 4 mm Durchmesser Glattrohr. 

QV40 – einfach ausgerichtet

Der quaderförmige Sensor ist schnell montiert, und die aktive Fläche flexibel umgesetzt.

Aus der Praxis

Präzises Schweißen

FAW-Volkswagen setzt in seinen Automobil-Fertigungslinien in China auf uprox+ Sensoren für sichere Schweiß- und Montagevorgänge. Die Sensoren müssen besonders robust sein, um Werkstückpositionen etwa beim Stanzen, Lackieren, Schweißen oder der Endmontage zuverlässig zu erkennen.

Schneller Sensorwechsel dank Klemmenraumanschluss

Turck bietet eine clevere Möglichkeit, Sensoren mit Klemmenraumanschluss zu tauschen. Beim uprox+ Washdown kann der gesamte Klemmenblock wie ein Stecker gezogen werden und einfach mit dem Klemmenraum eines neuen Sensors verbunden werden.

Weitere Anwendungen

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit

nach oben