Neigungssensoren

Die kompakten Neigungssensoren der Baureihen Q20L60 und Q42 eignen sich für nahezu jede berührungslose Neigungswinkelerfassung. Dynamische Sensoren der Baureihe QR20 mit fusioniertem Sensorsignal aus MEMS und Gyroskop sichern die zuverlässige Neigungsmessung in bewegten Applikationen und blenden Stöße und Vibrationen deutlich effektiver aus als herkömmliche Signalfilter.

Erhältlich sind Sensoren für Winkelbereiche von ±10°, ±45°, ±60° und ±85° sowie mit einem frei wählbaren Messbereich von 0…360°. Zur Auswahl stehen Ausgangsvarianten mit 4…20 mA, 0,5…4,9 V, pnp-Schaltfenster als Öffner oder Schließer, IO-Link und CANopen.

QR20 – ein- und zweiachsige Neigungssensoren mit unerreichter Dynamik

Die Datenfusion aus Beschleunigungssensor und Gyroskop liefert höchste Präzision in dynamischen Applikationen. So erreichen die ein- und zweiachsigen Neigungssensoren B1NF und B2NF der kompakten Baureihe QR20 eine Dynamik, die den Einsatz in sehr schnellen Regelkreisen auf sich bewegenden oder vibrierenden Maschinen ermöglicht. Für den statischen Einsatz in Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Gehäusetechnologie bietet Turck den einachsigen B1N und den zweiachsigen B2N der Baureihe QR20 an.

Sensoren der Baureihe QR20 geben ihr Signal über IO-Link COM3 aus, der jüngsten und schnellsten Version der digitalen Schnittstelle. 

Schwachstelle eliminiert: Durch Einsatz transluzenter Kunststoffe zur LED-Anzeige entfallen LED-Linsen als potenzielle Gehäuseschwachstelle.

Wasserwaagen-Funktion vereinfacht Montage: LED zeigt mittels Blinkfrequenz an, wann der Sensor waagerecht positioniert ist.

Die 20 mm hohe Bauform QR20 ist äußerst kompakt und erfüllt die Schutzarten IP68/IP69K. Das erlaubt einen Einsatz in extremen Umgebungen.

Q20L60 – kompakte Neigungssensoren für Messbereiche bis zu 360°

Abhängig von der Variante haben Neigungssensoren in der Bauform Q20L60 einen frei wählbaren Messbereich von 0…360°. Je nach Ausführung sind sie mit analogem Ausgang oder zwei Schaltpunkten erhältlich.

Mit einer Wiederholgenauigkeit von 0,1 % vom Messbereich überzeugen die Neigungssensoren überall dort, wo höchste Präzision gefordert ist.

Die Bauform Q20L60 ist mit 20 mm Höhe äußerst kompakt und erfüllt die Schutzarten IP68/IP69K. Das erlaubt einen Einsatz in extremen Umgebungen.

Q42 – Neigungssensoren mit CANopen-Schnittstelle

Die robusten Neigungssensoren der Bauform Q42 sind in einer einachsigen Variante mit 0 bis 360° und zweiachsigen Varianten mit bis zu ±85° Erfassungsbereich erhältlich.

Die quaderförmige Bauform Q42 mit 42 mm Höhe erfüllt die Schutzarten IP68/IP69K. Das erlaubt einen Einsatz in extremen Umgebungen

Über die standardisierte CANopen-Schnittstelle ist eine einfache Konfigurierung und Inbetriebnahme möglich.

Elevator Pitch: Dynamische Neigungssensoren (Englisch)

Die ein- und zweiachsigen Neigungssensoren B1NF und B2NF erreichen eine bislang nicht gekannte Dynamik, die selbst den Einsatz in sehr schnellen Regelkreisen auf sich bewegenden oder vibrierenden Maschinen ermöglicht.

Aus der Praxis

Elchtest für amerikanische Fire Trucks

Bei der Zulassung von Feuerwehrfahrzeugen gelten in den USA strenge Standards. Eine Vorgabe ist die Gewährleistung der Kippsicherheit. Um dies vorab aussagekräftig zu testen, nutzt einer der führenden Hersteller von Einsatzfahrzeugen einen XXL-Kipptisch, an dem Turck-Sensoren montiert sind. Einachsige Neigungssensoren liefern exakte Werte über den Grad der Neigung und zeichnen zudem weitere Messgrößen wie die Fahrzeugbewegung auf.

Sensorgestützte Neigungsmessung am Mähdrescher

Soll das Dreschwerk eines Mähdreschers auf einem unebenen Untergrund konstant horizontal arbeiten, können zweiachsige Neigungssensoren seitlich und in Fahrtrichtung mögliche Abweichungen feststellen. Starke Vibrationen und unvorhergesehene Schockmomente verfälschen die Messwerte nicht, da sie durch individuell einstellbare Filter ausblendbar sind.

Weitere Anwendungen

Land wählen

Turck Deutschland

Deutsch | English

Turck weltweit

nach oben